Liebestipps – Teil 1

„Vitamin C für jede Beziehung“

Langzeitbeziehungen oder Ehepaare, die schon etwas länger ein gemeinsames Leben teilen, geraten oftmals in kleine Sackgassen. Der Alltag mit seinen vielfältigen Aufgaben hat beide Partner fest im Griff, sodass für Aufmerksamkeiten und Zärtlichkeiten nur wenig Zeit bleibt.

Beide Partner vermissen die Zeit als Paar und die Momente, die man nur der Liebe widmet, doch kann man meist seinen Alltag nur schwerlich komplett umstellen. Kleine Fehler oder „schlechte“ Angewohnheiten des Partners werden dabei immer öfter zu Streitpunkten und man vergisst allmählich, wie schön doch die gemeinsam verbrachte Zeit sein kann.

Um diesem Stress zu entfliehen und auch nach Jahren noch eine glückliche, erfüllte und harmonische Beziehung führen zu können, haben wir Ihnen heute ein paar kleine, kaum zeitintensive Tipps zusammengestellt.

Damit entfachen Sie das Feuer der Liebe garantiert neu!

<Pause>

Schalten Sie für 10 Sekunden ab. Sie haben einen Krümelbär zu Hause? Er benutzt zwar Teller, verteilt aber doch mehr als die Hälfte auf dem Boden? Er lässt vieles liegen?

Sie haben eine Beauty-Queen? Stundenlang wird das Bad besetzt, danach ist das heiße Wasser alle, sie stehen unter Zeitdruck und schaffen es nicht mehr unter die Dusche? Sie liebt das kreative Chaos und besetzt auch Ihren Schreibtisch?

Kleinigkeiten oder Eigenheiten des Partners, eigentlich Lappalien, sind oftmals Auslöser langandauernder Streitigkeiten.

Halten Sie doch einfach mal inne. Gehen Sie 10 Sekunden in sich, überdenken Sie die Situation.

Muss man aus einer Mücke einen Elefanten machen? Ist dies wirklich ein Grund, um einen Streit vom Zaun zu brechen?

Statt zu streiten könnten Sie doch auch einen gemütlichen Abend in trauter Zweisamkeit verbringen.

Minutentakt

Amerikaner haben bestätigt was wir alle schon immer gewusst haben. Doch nun steht es schwarz auf weiß niedergeschrieben: Umarmen baut Aggressionen ab und stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl.

Wenn Sie also kurz davor stehen, sich fürchterlich über Ihren Partner zu ärgern, umarmen Sie ihn doch einfach mal für eine Minute. Versuchen Sie, im Gleichtakt zu atmen. Spüren Sie Ihren Partner.

(Unterschwellige) Aggressionen werden damit abgebaut und Sie fühlen sich Ihrem Partner sehr nahe.

Eins plus eins

Nehmen Sie sich zwei Minuten Zeit und schreiben Sie auf, was Ihr Partner in letzter Zeit Liebes für Sie getan hat.

Gerade im Alltag sieht man oft nur die negativen Eigenschaften und Ärgernisse. Positive Momente oder Aufmerksamkeiten gehen oftmals unter.

Rufen Sie sich daher in Erinnerung, was Sie Schönes erlebt haben. Schicken Sie diese kleinen Notizen per E-Mail an Ihren Schatz oder legen Sie die Zettelchen dorthin, wo sie garantiert gelesen werden.

Auf Dauer lernen so beide Partner, wie wichtig es ist, die positiven Eigenschaften und gemeinsamen Erlebnisse festzuhalten. Man wendet sich verstärkt den schönen Momenten zu und misst Unstimmigkeiten und Meinungsverschiedenheiten etwas weniger Bedeutung zu.

Auch ein stressiger Alltag kann mit dem Gefühl einer erfüllten und glücklichen Beziehung besser gemeistert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart