So macht der Junggesellinenabschied wirklich Spaß

Der schönste Tag im Leben steht praktisch vor der Haustür. Einmal noch soll das Leben als Single gefeiert werden, bevor es “Adieu sagen” heißt!

Vorsicht, Hennenabend!

Über das „Wie“ muss jede Frau selbst entscheiden. Hauptsache, das Abschied nehmen wird zu einem ganz besonderen Erlebnis, das man gerne immer wieder hinauf beschwört. Und das eine oder ander Highlight kann man später dann vielleicht sogar den Enkelkindern noch erzählen.

Casinobesuch mit den Freundinnen, Club-Tour durch die Stadt – oder doch lieber Pyjamaparty mit attraktivem Miet-Koch?

Ideen gibt es viele. Je nach Budget lassen sich ein paar spannende Stunden gestalten, die zum unvergesslichen Erlebnis werden. Egal, ob es ein Konzertbesuch der Lieblingsband, Zocken im Casino oder gemütliches Abfeiern zu Hause ist  –  oder vielleicht sogar einmal Bungee-Jumping… Möglich ist alles, was gefällt.

Was spricht denn etwa gegen eine nette Pyjamaparty mit den besten Freundinnen, bei denen man von einem gemieteten Koch mit kulinarischen Leckerbissen verwöhnt wird und gemütlich tratschen und feiern kann?

Und wenn man möchte, lässt man auch noch schöne Fotos von der Braut und der Mädelsrunde anfertigen. Diese kommen dann in ein schickes kleines Album (zum Beispiel dem edlen Satinalbum “Moments”) –  damit der Blick zurück auch viele Jahre später für alle „Hennen“ ein schönes Erlebnis ist.

Erlaubt ist alles, was Spaß  macht!

Freundinnen, die einen Junggesellinnenabend organisieren, sollten bei der Planung eines gelungenen Abends aber immer die Vorlieben und Interessen der Braut im Auge behalten. Es macht keinen Sinn, einer schüchtern veranlagten Freundin zu ihrem Hennenabend einen Stripper ins Haus zu schicken…

Aber vielleicht hat sie Interesse an einem Salsa-Kurs?

Freundinnen wissen, was der Braut gefallen wird.

Wie etwa ein Besuch im absoluten Lieblingsrestaurant der Braut, wo man sich danach einen gemeinsamen Filmabend gönnt.

Und damit der Mädelsabend ein voller Erfolg wird, haben wir hier einige der beliebtesten und schönsten Hochzeits- und Liebesfilme zusammengestellt:

  • Die Hochzeit meines besten Freundes/ USA 1997
  • Eine italienische Hochzeit/ USA 2004
  • Verliebt in die Braut/ USA 2008aa
  • Die Braut, die sich nicht traut/ USA 1999
  • Eine Hochzeit zum Verlieben/ USA 1998
  • Auf die stürmische Art/ USA 1999
  • My big fat Greek Wedding/ USA 2003
  • Kreuzfahrt ins Glück – Kreuzfahrt nach Neuseeland / D 2007
  • Tandoori Love / Schweiz, Deutschland, Österreich 2008

Eine Idee zu “So macht der Junggesellinenabschied wirklich Spaß

  1. Spaß Junggesellenabschied sagt:

    Es sollte natürlich bis zu einem gewissen Punkt auch eine Überraschung werden, so ist es Situationsabhängig wie sie zu entscheiden haben. In einer überschaubaren weibliche Runde können sie auch recht günstig als Gruppe fliegen und eine schöne Insel im Mittelmeer besuchen oder ein Kneipenviertel in einer europäischen Metropole unsicher machen. Mallorca, Ibiza und Amsterdam sind schon lange für Party-Tourismus beliebte Orte. Am Strand entspannen und ausgiebig feiern, Massagen von braun gebrannten Männern genießen und die letzten Tage in „Freiheit“ ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart