20 Tipps von Braut zu Braut

Die 20 wichtigsten Tipps von Braut zu Braut haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengestellt!

  1. Das wichtigste gleich zu Beginn: nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die Planung und Organisation der Hochzeit!
  2. Es empfiehlt sich, immer einen Notizblock in der Handtasche griffbereit zu haben, um unterwegs alle Ideen und Geistesblitze zu sammeln – notieren Sie es zum Beispiel, wenn ein tolles Lied im Radio gespielt wird!
  3. Es zählt nur das, was Ihnen gefällt – umgeben Sie sich daher möglichst viel mit den Leuten, die Ihre Idee toll finden und holen Sie sich bei ihnen die nötige Unterstützung.
  4. Empfehlenswert ist der Besuch einer Hochzeitsmesse. Hier finden Sie an einem Tag so viele Inspirationen und alles rund um die Hochzeit – so können Sie die Vorfreude auf das Fest richtig genießen.
  5. Damit Sie nichts vergessen – greifen Sie auf Checklisten zurück und halten Sie sich daran!
  6. Entspannung ist das Um und Auf der bei den Hochzeitsvorbereitungen – genießen Sie die Zeit und packen Sie alles möglichst ruhig an!
  7. Holen Sie sich rechtzeitig Anregungen aus dem Internet, auf Messen oder aus Zeitschriften – nur so können Sie eine genaue Vorstellung davon bekommen, was Sie möchten und wie Sie es umsetzen können.
  8. Die schönsten Locations sind zur Hochsaison Mai/Juni oft bereits ausgebucht. Also rechtzeitig die gewünschte Location testen und schon bald genug reservieren!
  9. Bleiben Sie immer Sie selbst!
  10. Um unliebsame Überraschungen zu vermeiden, ist es ratsam, sich mehrere Angebote von Locations, Fotografen, Caterings etc. zu holen und diese miteinander zu vergleichen!
  11. Vergessen Sie bei dem ganzen Stress nicht, worum es eigentlich geht: um das großartige Gefühl der Liebe, um den bezauberndsten Ehe-Mann der Welt und vor allem um Sie beide.
  12. Ein Ordner, mit all Ihren Unterlagen über die Planungszeit, mit allen Angeboten, mit diversen Listen und Fotos hat schon viel Sucherei und somit Zeit gespart.
  13. Wenn Sie doch der Stress einholt gönnen Sie sich während der Vorbereitungen eine kleine Planungs-Auszeit. Ein paar Tage Wellness-Urlaub oder ein ruhiges Wochenende in den Bergen trägt bestimmt zur Entspannung von Braut und Bräutigam bei.
  14. Bewältigen Sie kleine Pannen lächelnd und mit Gelassenheit! ALLES kann nicht klappen!
  15. Wir empfehlen Ihnen, der Trauzeuging am Tag der Hochzeit eine Notfalltasche mit Ersatzstrümpfen, Blasenpflaster, Parfüm, Erfrischungsspray, Kopfschmerztabletten und Taschentücher mitzugeben – für den Fall der Fälle!
  16. Bitten Sie eine Ihrer Freundinnen um den Gefallen, Sie ein bisschen im Blick zu behalten und zur rechten Zeit Taschentücher und Lippenstift für Sie bereitzuhalten.
  17. Ein Paar Ersatzschuhe – im Bedarfsfall sogar flache – haben die Hochzeitsfeier schon oft gerettet – so kann die ganze Nacht ausgelassen getanzt und gefeiert werden.
  18. Denken Sie daran: am besten lässt sich der Champagner genießen, solange er noch kalt ist!
  19. Am Tag der Hochzeit sollen Sie strahlen vor Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart