Außergewöhnliche Tischkartenhalter und Gastgeschenke für eine fürstlich schöne Hochzeit

Lea und Jonas planen ihren großen Tag als opulente Feier mit Freunden und Familie. Lea erzählt, wie die Details ihrer Traumhochzeit aussehen sollen…

Wir haben uns lange Zeit gelassen mit der Hochzeit. Dafür soll sie nun umso schöner werden! Alle unsere Freunde und die ganze Familie reisen aus der gesamten Welt  an, um mit uns zu feiern.

Als großes Vorbild für meine Hochzeitsfeier dienen mir die gesellschaftlichen Events des Jahres 2011: In diesem Jahr heirateten ja gleich zwei bekannte Paare! Zwei echte Liebeshochzeiten, bei denen jeweils der Mann ein echter Prinz ist… William und Kate, und natürlich Alfred und Charlene!

Leider ändern sich die Gerüchte in Bezug auf Details zu diesen beiden prominenten Eheschließungen stündlich… Aber schließlich geht es mir ja um MEINE ganz persönliche Traumhochzeit! Und die gestalte ich hauptsächlich nach meinen eigenen Wünschen, Vorstellungen und auch Möglichkeiten… Manches reizvolle Detail werde ich aber gerne auch für mich übernehmen. Bis zu unserem großen Tag  Anfang August bleibt da ja ausreichend Zeit.

Blaue Hochzeitseinladungen

Blau war schon auf unserer Verlobungsfeier „Farbangebend“.

Für die Hochzeitseinladungen habe ich den Schmetterling „Baroque Blau“ ausgesucht.

Denn Blau spielt eine „königliche“ Rolle, ist davon abgesehen Jonas‘ Lieblingsfarbe… Und dieser magische Schmetterling eine ganz und gar außergewöhnliche Gestaltung der Einladungen!

Nach dem Öffnen der Einladung  „fliegt“ der Schmetterling heraus, flattert  zwei, drei Meter und verzaubert damit die Gäste in spe!

Bei den Tischkartenhaltern will ich etwas wahrhaft „Königliches“ für unsere lieben Gäste:

Einen goldenen Miniatur-Stuhl, an dem jeweils ein Foto der betreffenden Person, für die der jeweilige Platz bestimmt ist, befestigt werden kann.

Gleichzeitig soll er ein wunderbares Gastgeschenk sein…

Feine Naschereien

In seinem Inneren möchte ich für jeden Gast eine leckere Überraschung verpacken.

Erst dachte ich ja an die bei vielen so geliebten Mozartkugeln. Dann aber sprach ich auch nochmals mit Jonas darüber. Mein Liebster fand diese Idee zwar ganz gut, sympathischer war ihm jedoch die Vorstellung, jeder Gast würde in seinem goldenen Stühlchen fünf Hochzeitsmandeln vorfinden. Diese stehen für die fünf guten Wünsche für das Brautpaar.

Wir werden also jedem Gast fünf der Hochzeitsmandeln „Metallic“ schenken.

Für unsere Trauzeugen mussten wir jedoch ein besonderes „kleines Dankeschön“ finden. Für Klara wählten wir nun den Handtaschenhalter „Herz“ sowie den Flachmann „Just for her“.

Andreas wiederum sollte ebenfalls einen exklusiven Flachmann bekommen: Den edlen „Wahre Freunde“.

Ich bin sicher, unsere Hochzeit wird traumhaft und eine große Freude für uns alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart