Einzigartige Hochzeitslocations

Die eigene Vermählung zu einem außergewöhnlichen und besonderen Erlebnis zu machen, ist das Ziel eines jeden Brautpaares und dass dies auch die Wahl des Veranstaltungsortes beeinflusst ist nur zu naheliegend.

Eine standesamtliche Hochzeit beziehungweise die Trauung in einer Kirche ist für viele mittlerweilen schon „zu traditionell“ und auch Klöster und Schlösser werden oft als „altbacken“ und langweilig angesehen. Für jene, die auf der Suche nach außergewöhnlichen Orten für ihre Eheschließung sind, haben wir hier als Inspiration einige originelle Ideen zusammengetragen.

Für naturverbundene Paare mit einer besonderen Beziehung zum Forst gibt es die Möglichkeit der so genannten Waldhochzeit, bei der eine Lichtung festlich hergerichtet und der Weg dorthin als Wegweiser für die Gäste romantisch geschmückt wird.

Von vielen Stars inspiriert ist die Hochzeit an einem separierten Küstenabschnitt.

Wer hingegen nicht so wetterabhängig sein möchte und dennoch den naturverbundenen Charakter sucht, für den bieten verschiedene Zoos und Auqarien die idealen Voraussetzungen.

Spannende exotische Möglichkeiten sind zum Beispiel auch:

  • eine Unterwasserhochzeit vor der tropischen Kulisse des Great Barrier Reefs
  • die Heirat im Leuchtturm unter dem Nordlicht
  • eine Trauungszeremonie in einer Eiskapelle in Skandinavien
  • die Bungee-Jumping-Hochzeit in Peru
  • eine Vermählung im Heißluftballon über Kenia
  • die Eheschließung auf dem Rücken eines Elefanten in Sri Lanka und
  • eine Hochzeit mit Fallschirmsprung in Las Vegas

So toll viele dieser Möglichkeiten klingen mögen, sollten Sie nicht die praktische Durchführung am großen Tag vergessen, beachten Sie daher für die Wahl Ihrer Traumlocation zum Beispiel Unterbringungsmöglichkeiten vor Ort, Anlieferungsmöglichkeiten zum Beispiel für Stühle, Tische und die Torte und ob die Location für Sie und Ihre Gäste geeignet ist, zum Beispiel wenn Gäste, die gesundheitlich angeschlagen sind oder eine Behinderung haben, erwartet werden.

Liegt die perfekte Hochzeitslocation im Ausland sind weitere rechtliche Schritte für die Gültigkeit zu beachten, so werden in Österreich nur im jeweiligen Land in ortsüblicher Form geschlossene Ehen anerkannt.

Die dort zuständigen Behörden verlangen in vielen Fällen ein so genanntes Ehefähigkeitszeugnis, in dem das örtlich zuständige Standesamt bescheinigt, dass der Hochzeit von Bräutigam und Braut keine rechtlichen Gründe entgegenstehen.

Die ausländische Heiratsurkunde oder gegebenenfalls eine Überbeglaubigung sollte nachträglich in Österreich bei dem Standesamt eingereicht werden.

Um keine bösen Überraschungen zu erleben erkundigen sie sich frühzeitig bei den nationalen Beratungsstellen und den zuständigen Behörden in dem Land, in dem Sie heiraten möchten, beziehungsweise alternativ deren Vertretungen in Ihrer Heimat.

Auch wenn ihre Traumhochzeit vielleicht nicht als legaler Schritt in die Ehe geeignet ist, so ist sie bestimmt eine tolle zeremonielle Feier nach der standesamtlichen Trauung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart