Wonnemonat Mai: Zeit für ein Picknick mit der Liebsten

Was gibt es Schöneres als ein nettes Picknick mit der oder dem Liebste/n, wenn endlich wieder die Sonne vom Himmel lacht? Auch kleine Kinder haben Freude an dem „Essen auf der grünen Wiese“, das dort gleich noch einmal so gut schmeckt!

So ein Picknick nach der langen und oft harten Winterzeit will allerdings gut geplant sein. Notieren sie sich auf einer Liste, wenn sie sich dazu entscheiden, auch Ihre Freunde zu einem Schmaus im Grünen einzuladen.

Da es meist sehr umständlich werden kann, wirklich jeden telefonisch einzuladen, empfiehlt es sich, anstelle eines doch eher unpersönlichen Emails entsprechende „frühlingshafte“ Einladungskarten zu schreiben.

  • Diese Leckereien kommen in den Korb!

Wichtig ist auch, sich Gedanken zu machen, was man aus dem Picknickkorb zaubern möchte.

Welche Gerichte kann man  – eventuell in einer Kühltasche –  ohne Probleme mitnehmen, um sie dann gemeinsam mit den Freunden zu genießen?  Für welche Getränke möchten Sie sich entscheiden?

Sehr gut geeignet ist Fingerfood –  zum Beispiel kleine Gemüsebonbons (Gemüse in Teigtaschen aus Filoteig) oder Minipizzen, die auch kalt noch gut schmecken…

Wer mag, kann aber auch einen kleinen Griller mitnehmen und gemeinsam verschiedene Delikatessen zubereiten! Erlaubt ist im Grunde alles, was gefällt.

Allerdings muss man darauf achten, keine allzu leicht verderblichen Lebensmittel für den Ausfug in die Sonne mitzunehmen.

Möglich ist auch, das Picknick von vorneherein unter ein bestimmtes Motto zu stellen  –  und dementsprechend nicht nur für die passenden Gerichte, sondern auch für die richtige Dekoration zu sorgen!

  • Die passenden Getränke

Beim Genuss von Wein oder anderen alkoholischen Getränken gilt:  Gut ist, sich im Vorfeld eventuell auszumachen, wer nach dem Picknick den Fahrdienst mit dem Auto übernimmt  –  sicherheitshalber.

Vergessen sie nicht, auch spezielle Flaschenverschlüsse mit zu nehmen und eventuell auch Abdeckungen für die Gläser bereit zu halten, um sicher zu stellen, dass keine Insekten in die Getränke geraten.

Prinzipiell gilt:
Getränke sind immer kühl zu halten! Planen Sie auch ausreichend Wasser ein. Insbesondere, wenn Kinder mit von der Partie sind, ist es wichtig, darauf zu achtez, dass genügend Flüssigkeit getrunken wird!

Bei hohen Temperaturen kann zu wenig Flüssigkeit böse Folgen haben  –  vor allem für die Kleinen. Gerade für diese gilt: Wasser ist der beste Durstlöscher.

  • Unter dem Sternenhimmel

Mit steigenden Temperaturen kann man sich beim Picknick auch mehr Zeit lassen. Was spricht etwa dagegen, auch den Abend in lustiger Runde noch auf der Wiese zu verbringen?

In diesem Fall können Sie sich auch vorsorglich mit Kerzen und originellen Lichttüten rüsten.

Das macht auch Kindern Spaß: am Abend vor einem freien Tag Stress los zu lassen und in den Sternenhimmel schauen…

Viel Freude beim Planen!

Rezeptideen für Ihr Picknick finden Sie in verschiedensten Büchern und auch im Web (Auswahl):

www.issgesund.at/gesundkochen/rezepte/rezeptenachthemen/picknick.html

www.brigitte.de/kochen/rezepte/picknick-rezepte-561058

http://kundendienst.orf.at/programm/fernsehen/orf2/frischgekocht/picknick.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart